Ausschreibung der quaeldich.de-Tauernrundfahrt 2016

Ausschreibung der quaeldich.de-Tauernrundfahrt 2016

  1. Fünf Etappen vom 27. bis 31. Juli 2016 von Salzburg nach Salzburg. Veranstaltet wird die Tour von www.quaeldich.de.
  2. Die Rundfahrt ist KEIN RENNEN, sondern eine Gruppenfahrt im geschlossenen Verband.
  3. Bis zu drei geführte Gruppen, die nach Leistungsvermögen eingeteilt werden. Jeder Teilnehmer wählt bei der Anmeldung eine Durchschnittsgeschwindigkeit, die seinem Leistungsvermögen entspricht. Auf dieser Basis wird die Gruppeneinteilung durch den Veranstalter vorgenommen. Wir gehen derzeit von Durchschnittsgeschwindigkeiten um die 20 km/h, 22 km/h und 25 km/h aus bei einer Etappe von 200 km / 2000 Hm. Dies wird sich aber erst durch die Anmeldung zeigen, wenn die Teilnehmer sich eingestuft haben.
  4. Teilnahme für Jedermann und Jederfrau an einzelnen sowie mehreren/allen Etappen möglich. Die/der Teilnehmer/in muss das 18. Lebensjahr zum Beginn der Veranstaltung bereits vollendet haben.
  5. Die Teilnahme ist nur mit handelsüblichen einspurigen Rädern (Rennräder, Trekkingräder, MTB, ...) ohne Zeitfahrlenker gestattet. Die Rundfahrt ist für Rennräder konzipiert.
  6. Die Veranstaltung ist begrenzt auf 40 Teilnehmer.
  7. Die Teilnahmegebühr beträgt für fünf Etappen und vier Nächte im DZ EUR 640,-- für alle fünf Etappen inklusive der im folgenden aufgeführten Leistungen. Für EZ und zusätzliche Nächte vor bzw. nach der Tour in Salzburg ist ein Aufschlag zu zahlen.
  8. Folgende Leistungen werden durch den Veranstalter gestellt:
    1. Tourenführung: alle Gruppen werden durch streckenkundige Guides geführt
    2. Streckenverpflegung: Eine Hauptverpflegungsstelle sowie ausreichend Getränke unterwegs
    3. Verpflegungs- und Gepäcktransport
    4. Technischer Support unterwegs
    5. Übernachtungen in Doppelzimmern zwischen den Etappen in St. Johann in Tirol, Kaprun, Spittal an der Drau und Öblarn inklusive Halbpension.
    6. Gemeinsames Abschlussessen in Salzburg nach der letzten Etappe.
  9. Eine Anmeldung für einzelne Etappen ist vorerst nicht möglich.
  10. Der Einzelzimmeraufschlag für die vier Nächte beträgt EUR 100,-.
  11. Optional bieten wir eine Übernachtung vor dem Start und nach dem Ende der Tauernrundfahrt in Salzburg an. Diese kostet im Doppelzimmer inklusive Halbpension jeweils EUR 65,--.
  12. Alle Angaben wurden am 23. September 2015 zuletzt auf ihre Richtigkeit überprüft.
  13. Bei etwaigen Veränderungen in diesen Punkten oder in den Teilnahmebedingungen werden alle Teilnehmer umgehend per Email informiert.

Regeln für Fahrten im geschlossenen Verband


  1. Die beiden Gruppen fahren als geschlossener Verband, und was man beachten muss, ist in der Broschüre Gruppenfahrten Rennrad (pdf, 39 KB) zusammengefasst – vielen Dank an quaeldich-User berg_max für die Broschüre.
  2. Die Gruppen werden von Guides geführt. Den Anweisungen der Guides ist unbedingt Folge zu leisten. Diese erfolgen durch Zuruf oder mittels Trillerpfeife, was sich bei der Deutschland-Rundfahrt 2009 sehr bewährt hat. Und keine Angst – in den Gruppen geht es trotz aller Regeln freundschaftlich zu. Dies sind die Signale:
    1. 1x pfeifen = langsamer
    2. 2x pfeifen = Stopp
    3. Ruf „Hepp” = Signal, wenn nach einem Pfiff „langsamer” die Gruppe wieder geschlossen ist, und das Tempo langsam wieder auf Normalgeschwindigkeit gesteigert werden kann.
  3. Nach Stopps an Ampeln / Kreuzungen etc sowie nach langsam durchfahrenen Kurven / Abbiegemanövern muss das Tempo stehts betont langsam gesteigert werden (Ziehharmonika-Effekt des Verbandes).
  4. Abbiegen ist frühzeitig durch Handzeichen anzukündigen, die Zweier-Reihe bleibt unverändert bestehen, Haufenbildung vermeiden. Bei sämtlichen Stopps ist darauf zu achten, dass keine anderen Verkehrsteilnehmer unnötig behindert werden.
  5. Unterwegs dürfen keine Materialien weggeworfen werden. Sammelbehälter für Müll befinden sich an den Verpflegungsstationen.
  6. Entsprechend unserem Motto „quäl-dich”, befahren wir zahlreiche Anstiege und Abfahrten, für die grunsätzlich folgendes gilt:
    1. Abfahrten:
      Auflösung des geschlossenen Verbandes, möglichst hintereinander fahren, die rechte Fahrbahn nicht verlassen.
      Mündet die Abfahrt in eine Ortschaft, eine Kreuzung oder einen Kreisverkehr: Tempo anpassen.
      Der Guide kündigt an, ob am Ende der Abfahrt zur Sammlung angehalten wird oder ob die Sammlung in langsamer Fahrt auf freier Strecke erfolgt.
    2. Anstiege
      Auflösung des geschlossenen Verbandes wird vom Guide angekündigt, danach fährt jeder seinen eigenen Rhythmus und am Ende des Anstieges wird gewartet.
  7. Ausnahmen bestimmt der Guide
  8. Wir fahren im öffentlichen Verkehrsraum und auf nicht abgesperrten Strecken. Daher gilt uneingeschränkt die österreichische StVO und ggfs die Auflagen der Behörden.


Rechtliche Bedingungen


Die vollständigen Bild Bild Bild Bild