Johannes Schweikle: Ausreißversuch

Alle Meldungen

Johannes Schweikle: Ausreißversuch

Bild14.06.2013 - Jan Mail an Absender Am 11. Juni stellte Johannes Schweikle seinen neuen Roman "Ausreißversuch" in der Villa Pasculli vor: begleitet von zwei Oboisten der Berliner Philharmoniker war die Vorstellung atmosphärisch kaum zu toppen.

Weitere Informationen

"Ausreißversuch" skizziert in einer fiktiven Nacherzählung die epischen Radsportjahre rund um das Jahr 2000. Ein großes Thema ist dabei natürlich das Doping-Selbstverständnis des Radsports, das aus der Innensicht des Tour-de-France-Gewinners Max Witt, dem Helden des Romans beschrieben wird. Ohne erhobenen Zeigefinger bringt das Buch gerade zwischen den Zeilen versteckte Seitenhiebe unter, die höchst aufschlussreich sind.
Dem Roman spürt man die Liebe des Autors zum Radsport (und damit meine ich: aktives Rennradfahren) stets an.

Johannes Schweikle hat seit 2004 diverse quaeldich-Touren journalistisch für den Stern, die ZEIT und die tour begleitet.

Ich möchte das Buch allen quaeldich-Lesern wärmstens ans Herz legen. Ihr findet es auf bei amazon.de und im quaeldich-Shop.
mehr dazu

Impressionen von 2010

Bild Bild Bild Bild